© 2019 design by werklein.de

Lukas Kinder | 81539 München | info@seta-lightpainting.com

 
1/8
 

Das Werkzeug für Lightpainting

Viele Lichtbilder wurden mit handelsüblichen Taschenlampen erstellt. Das liegt zum Großteil daran, dass es hierfür kein geeignetes Werkzeug gibt. Natürlich sind für viele, die sich einmal an einem Lightpainting versuchen wollen, die zweckenfremden Lichter völlig ausreichend. Abgesehen von Taschenlampen kommen auch Fahrradlichter und auch Wunderkerzen zum Einsatz. Mit all diesen verschiedenen Mitteln lassen sich die buntesten und wildesten Fotografien entwerfen.

 

Allerdings gibt es in dieser Kunstrichtung eine ansteigende Zahl anderer, die sich darüber hinaus mit speziellem Licht ausstatten. Hierbei handelt es sich um die Avantgarde der Lichtmaler. Diese bauen sich Ihre Lichtwerkzeuge selbst.

Hierfür werden meistens bestehende Lichtquellen umgebaut oder ergänzt. Oft werden diese Lichtquellen für genau ein bestimmtes Lichtbild konstruiert und aufgebaut. Wie die Werkzeuge dabei aussehen ist oft zweitrangig, vermutlich weil man sich in der Dunkelheit kau warnehmen kann. Außerdem ist es so das, die selbgebastelten Tools keine Lange Lebensdauer aufweisen. Zusätzlich ist eine Bedienung von solchen Leuchten oft sehr fragwürdig.

 

Zusammengefasst, es gibt kaum speziell dafür gebautes Werkzeug auf dem Markt. Der Eigenbau von solchen speziellen Lichtern ist selten Sinnvoll und nachhaltig.  Die Bedienung und Handhabung bietet ein sehr gutes Entwicklungs-Potential.

Genau hier kommt mein Projekt SETA ins Spiel.

 
 
Anfrage senden!